Archiv

Archive for the ‘Technik’ Category

Ist das Kunst?

Ist es Kunst ein technisch einwandfreies Foto zu machen? Ein Foto mit guter Schärfe und optimaler Belichtung? Nein. heute ist das wirklich keine Kunst mehr. Die Belichtungsautomatik nimmt uns das Nachdenken über Zeit und Blende ab und der Autofokus sorgt in der Regel für scharfe Ablichtungen. Und damit sind wir beim Thema des vergangenen Blogbeitrages.

Und bereits in der vergangenen Woche haben wir festgestellt, dass die Bequemlichkeiten der automatischen Einstellungen unserer Kameras dazu führen, dass wir unsere Kreativität aufgeben oder erst gar nicht entwickeln und ausleben können.

Erst wenn wir im manuellen Modus fotografieren ist ein scharfes und gut belichtetes Foto zwar noch keine große Kunst, aber durchaus ein kleines Kunststück. Und wenn wir wissen, war wir tun, dann dürfen wir auch gegen fotografische Regeln verstoßen. Heute haben wir uns mit der Schärfe angelegt und ganz bewusst Unschärfe produziert.

Ob das Foto Kunst oder ein Kunststück ist, ist vielleicht nicht so wichtig. Die Hauptsache ist, dass wir die Kontrolle behalten und wissen, was wir tun.

20160928_15_24_8-2

1,3 Sek. bei f / 5.6, ISO 160

Unsere Aufgabe über die Herbstferien:

Bringe für das erste Treffen nach den Herbstferien insgesamt 15 Fotos zu einem bestimmten Thema mit. Das Thema kannst du frei wählen.

Achte bei den Fotos hauptsächlich auf unterschiedliche Perspektiven („oben und unten“) und unterschiedliche Ausschnitte („Totale oder Details“).

Die Fotos solltest du – sofern die Technik/Kamera das hergibt – unter „vollständiger Kontrolle“ von Zeit, Blende und ISO machen. Wir sind gespannt auf deine Fotos!

Kategorien:Technik

Die neue (Verschluss)Zeitrechnung!

Viele von uns überlassen der Kameratechnik eine wesentliche Aufgabe, nämlich die automatische Belichtung. Zugegeben: Häufig ist das auch sehr praktisch. Wir müssen uns dann nicht mehr um die richtigen Zeit- und Blendeneinstellungen kümmern und können uns voll und ganz auf das Motiv konzentrieren. Aber: Wir geben auch viele Gestaltungsmöglichkeiten aus der Hand und nutzen nicht die kreativen Möglichkeiten, mit Zeit und Blende zu spielen.

Auf diesem Grund haben wir nur im manuellen Modus fotografiert und die Kontrolle über ISO, Blende und Zeit übernommen. Dabei konnten wir viele Fragen durch einfaches Ausprobieren beantworten. Zum Beispiel die Frage, ab welcher Verschlusszeit Verwackelungsgefahr besteht? Außerdem interessieren uns ab heute die Exif-Daten, weil wir viel mehr damit anfangen können.

foto-ag1

foto-ag2

Kategorien:Technik

Dreipunkt-Beleuchtung!

Wie schön ist es, wenn wir ehemalige Mitglieder der Foto-AG begrüßen dürfen. Heute hat sich Carina etwas Zeit für uns genommen und von ihrer Ausbildung zur Fotografin berichtet. Wir wissen jetzt, was eine „Dreipunkt-Beleuchtung“ ist und was sie in der Berufsschule macht und überhaupt haben wir viel gelernt. Danke, Carina!

Img24520

Kategorien:Aktionen, Technik

Sepia aus der Tube?

Wenn wir schon weitgehend auf die Automatikeinstellungen unserer Kamera verzichten, dann möchten wir auch keine Bildbearbeitungseffekte, die wir nicht nachvollziehen können. Damit sagen wir „Nein!“ zum Sepiaton aus der Tube und gestalten unseren eigenen Sepia-Effekt in Lightroom. Der Weg ist überschaubar.

Foto auswählen – in SW konvertieren – Teiltonung: Lichter und Schatten mit dem gewünschten Farbeffekt versehen – Kontrast und Helligkeit bearbeiten – fertig!

20141217_16_57_7

1/60 sek.  f/4.5  34mm  ISO 800

Nikon D80  18.0-200.0 mm F/3,5-6,3

Und da mehrere Fotos mit dem gleichen Effekt zu bearbeiten sind, werden die Einstellungen unter Vorgaben gespeichert und auf die anderen Fotos übertragen. Praktisch!

Lichtmalerei!

Fotografie oder Photographie (aus griechisch φῶς phōs, im Genitiv: φωτός photós, „Licht“ γράφειν, graphein „schreiben, malen“, also „malen mit Licht“). Und genau das haben wir gemacht! Wir haben mit Licht gemalt.

Lichtmalerei (10 von 1)

12 sek.  f/9  34mm  ISO 400

Nikon D80  18.0-135.0 mm F/3,5-5,6

Ankündigung

Am Do, 22.01.2015 werden wir zur Ausstellungeröffnung „Gute Aussichten – Junge deutsche Photographie“ fahren. Die Eröffnung beginnt um 19:00 Uhr im Haus der Photographie (Hamburg). Wer mitkommen möchte, meldet sich bitte. Vielleicht sind ja ehemalige Schülerinnen und Schüler der Foto AG in der Nähe.

http://www.deichtorhallen.de/index.php?id=440

http://www.guteaussichten.org/

Filmtipp

Schaut euch unbedingt den Film „Salz der Erde“ an. Es geht um die Lebensgeschichte von Sebastio Salgado.

http://www.dassalzdererde-derfilm.de/

Ausstellungstipp

Derzeit läuft die Ausstellung „Augen auf! 100 Jahre Leica Fotografie“ im Haus der Photographie (Hamburg). Lohnenswert.

http://www.deichtorhallen.de/index.php?id=403

Kategorien:Ausstellungen, Technik

Wir fotografieren (einen) Käfer!

Gewöhnlich sind Käfer überaus schwer zu fotografieren. Sie sind einerseits klein und andererseits ziemlich flink. Unser Käfer ist auch nicht groß, aber er bewegt sich nicht. Das macht die Aufgabe leichter. Wir haben uns intensiv mit Käfergewindigkeiten und deren Einfluss auf die Verschlusszeit befasst. Außerdem mit Lichtführung und Fokusierung. Auch hier gilt: Wir wollen das Licht und sämtliche Kameraeinstellungen unter Kontrolle haben. Also: Programmautomatik aus! Autofokus aus! WIR bestimmten die Zeit und die Blende. Und WIR stellen scharf.

 

20141126_16_31_5

20141126_16_27_8-2

1/200 sek.  f/14  135mm  ISO 100

Nikon D80  18.0-135.0 mm F/3,5-5,6

Unser heutiger Fotograf ist Sebastiao Salgado. Wir haben uns seine Fotos (aus dem Fotoband „Kinder“ und „Genesis“) angeschaut. Beeindruckende Fotos. Perfekte Fotos. Berührende Fotos. Aktuell ist der Film „Das Salz der Erde“ von Wim Wenders über das Leben von Salgado in den Kinos angelaufen. Großartig! Hingehen! Aber: Wir haben keine Hoffnung, dass der Film in Stade läuft. Und wenn der Film wirklich nicht läuft, dann kaufen wir die DVD und machen einen Filmabend!

http://www.dassalzdererde-derfilm.de/

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/sebastiao-salgado-spiegel-interview-zu-wim-wenders-film-salz-der-erde-a-999290.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Sebasti%C3%A3o_Salgado

Kategorien:Fotografen, Makro, Technik

Weg mit P und A!

Alle Kameras nehmen allen alles ab. Das Drehrad muss nur auf P für Programm oder A für Automatik gestellt werden und schon kümmert sich die Kamera um die richtigen Einstellungen. An Blende, Zeit und ISO muss die Fotografin nicht mehr denken; der Fotograf auch nicht. Wer will das? Wer will die Kontrolle dieser Parameter aus der Hand geben und damit auf gestalterische Möglichkeiten verzichten? Ab heute wollen wir das nicht mehr! Zeit, Blende, ISO, Blitz, Schärfe bleiben unter unserer Kontrolle. Weg mit P und A und allen Motivprogrammen der Welt!

20141119_16_07_1-Bearbeitet

1/6 sek.  f/25  37mm  ISO 800

Canon EOS 1200D  EF-S18-55mm F/3,5-5,6

 

Kategorien:Technik