Archiv

Archive for November 2016

Wir können auch anders!

Die Erstellung eine biometrischen Fotos für einen Personalausweis oder einen Reisepass erfordert striktes Einhalten und Abarbeiten ganz bestimmter, strenger Vorgaben: Weißer oder grauer Hintergrund, nicht lachen, höchstens lächeln. Einhalten der Kinnlinie und der maximalen Augenhöhe. Und dann der Ausdruck in der Größe 45 x 35 mm. Schließlich das millimetergenaues Ausschneiden der Fotos. Alles das haben wir heute gemacht und gelernt. Das will gekonnt sein, erfordert durchaus gutes, fotografisches Handwerk, ist aber nicht gerade kreativ.

Wir können aber auch anders! Hier das Ergebnis. Leider haben wir uns nicht auf einen Titel einigen können. Wer einen passenden hat, darf ihn gerne in den Kommentaren hinterlassen.

foto-puzzle-freigestellt

Kategorien:Passfoto

Vom Smartphone zur Hasselblad

Wie war das heute?

Begonnen haben wir mit einen Blick auf die zerstöre Linse eines Smartphones, was uns zu Senorgrößen gebracht hat, bevor wir das Vollformat angesprochen haben, um über das Mittelformat auf die Hasselblad vom vergangenen Wochenende zu kommen, damit wir (wieder etwas zurück) vom Kleinbildfilm (Kodak) auf Steve McCurry und James Nachtwey kommen, um uns anschließend Iconen der Fotografie anzuschauen.

So war das heute!

Kategorien:Uncategorized

Blende 8 im OCC

Wie unterschiedlich fotografische Ansätze, Arbeitsweisen und Perspektiven sein können, haben wir heute im OCC erfahren. Dort stellen vier Fotografen aus und wir hatten die große Freude, mit allen Fotografen ins Gespräch zu kommen. Dafür bedanken wir uns sehr herzlich und freuen uns auf weitere gemeinsame Begegnungen.

http://foto.reduhn.de/albums/2016-ausstellung-blende-8/

 

Kategorien:Aktionen, Ausstellungen

Tag der offenen Fotostudiotür

Heute hatten wir die Tür zum Fotostudio weit geöffnet, um interessierten Schülerinnen und Schülern unsere Arbeit vorzustellen. Das haben wir getan und ihnen erzählt, dass wir nicht nur Dinge ordnen, um sie geordnet zu fotografieren, sondern dass wir uns mit vielen Aspekten der Fotografie befassen.

So besuchen wir am kommenden Samstag die Ausstellung „Blende 8 – Dokumente des Augenblicks, des Lebens und des Lichts“ in der Cultur Centrale Stade-Ottenbeck und haben dort die Gelegenheit mit den vier Fotografen, die dort ausstellen, zu sprechen. Das ist großartig und wir freuen uns sehr auf den Besuch.

Ankündigung des Stader Tageblattes:

Zur Ausstellung „Blende 8 – Dokumente des Augenblicks, des Lebens und des Lichts“ lädt die Cultur Centrale Ottenbeck ein. Vier Fotokünstler zeigen ab Ende Oktober in der Cultur Centrale Ottenbeck ihre verschiedenen Sichtweisen.

Die Vier – Angela Farah, Miriam Hermsen, Birthe Christiansen und Rolf Röder – verbindet nicht nur die Fotografie, sondern auch das gemeinsame Leben am Sophie-Scholl-Weg 8. Zu sehen sind in der Ausstellung unter anderem Porträts und Situationen, Motive aus Natur, Architektur, Abstraktes und Dokumentationen. Angela Farah kombinierte für eines ihrer Werke (Foto) vier Motive aus dem Stader Stadtteil Ottenbeck, alle aufgenommen mit dem Smartphone.

Die insgesamt sowohl analog als auch digital aufgenommenen Werke sind während der Vernissage am Sonnabend, 29. Oktober, von 14 Uhr bis 19 Uhr zu betrachten. Die Ausstellung im Sophie-Scholl-Weg 8 dauert bis zum 13. November. Die Fotokünstler sind nach der Vernissage jeweils sonnabends und sonntags von 15 bis 17 Uhr anwesend. Der Eintritt ist frei. Foto Angela Farah

Kategorien:Aktionen, Ausstellungen